News & Termine




Öffnungszeiten der VIG

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

unsere Geschäftsstelle bleibt zwischen den Feiertagen am 27. und 28. Dezember geschlossen.
Ab Mittwoch, den 02. Januar 2019 sind wir wieder für Sie da.

Wir wünschen Ihnen schöne und besinnliche Weihnachtsfeiertage & alles Gute fürs neue Jahr 2019.

Ihre Vereinigte Innungsgeschäftsstelle





Hamburg sucht den Azubi des Jahres 2018



Handwerkskammer und Handelskammer suchen gemeinsam mit Bild Hamburg sowie dem Hamburger Institut für Berufliche Bildung im Wettbewerb „Hamburgs Azubi des Jahres" nach dem oder der besten Auszubildenden 2018. Alle Azubis, die ihre Prüfung bei einer der beiden Kammern ablegen, können mitmachen.
Wer im Betrieb Außergewöhnliches leistet, in der Berufsschule durch gute Noten auffällt, sich durch Fairplay, soziales Engagement und Teamwork auszeichnet – der ist definitiv ein guter Kandidat. Auch Ihr Betrieb profitiert und rückt mit einer erfolgreichen Bewerbung ins Rampenlicht der Öffentlichkeit. Motivieren Sie Ihre Besten zur Teilnahme! 

Die Bewerbung erfolgt online (Link siehe unten). Die Ausbilderin oder der Ausbilder steuert eine Begründung bei, warum der Azubi den Titel verdient hat. Auch ein Foto, das Azubi und Ausbilder gemeinsam am Arbeitsplatz zeigt, gehört zu den Unterlagen, die hochzuladen sind. Komplettiert wird die Bewerbung mit einem kurzen Vorstellungsvideo des Auszubildenden.

Eine Jury wählt unter allen Einsendungen die 20 besten Kandidaten aus. Sie treten beim Contest in der Handwerkskammer in verschiedenen Prüfungen gegeneinander an.
Der Gewinner des Wettbewerbs erhält 1.000 Euro Preisgeld.

Der mit 250 Euro dotierte Sonderpreis richtet sich an Auszubildende mit Migrationshintergrund und an Lehrlinge mit körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen. Entscheidend ist, dass sie sich mit großem Engagement in ihrem Ausbildungsberuf bewährt haben und so ein Vorbild für andere darstellen. Es gelten die gleichen Teilnahmeanforderungen wie beim Hauptpreis. Alle Preisträger und Platzierten werden bei der festlichen Preisverleihung in der Handelskammer am Abend des 15. April 2019 bekanntgegeben.

Kontakt für Fragen zum Wettbewerb
Handwerkskammer Hamburg
Dagmar Spreemann
Telefon: 040 35905-222
E-Mail: dagmar.spreemann@hwk-hamburg.de.


Platzierungen des letzten Wettbewerbs 2017:

„Hamburgs Azubi des Jahres 2017“ ist die 23-jährige Dahlina-Sophie Kock, angehende Produkt- und Werbefotografin bei Thomas Peters Fotografie. Den zweiten Platz erreichte Liza Marie Martens. Die 19-Jährige erlernt bei der EDEKA Aktiengesellschaft den Beruf Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Großhandel. Auf den dritten Platz kam Maria Luisa Pinto de Almeida, angehende Gestalterin für visuelles Marketing, Höffner Möbelgesellschaft GmbH & Co. KG. Der mit 250 Euro dotierte Sonderpreis wurde in an Victor Kwaku Nutsakpui, Auszubildender zum Mechatroniker bei der Hamburger Hafen und Logistik AG, vergeben.




Meisterfeier 2018 des Hamburger Handwerks
Die Handwerkskammer ehrt 518 neue Meisterinnen und Meister ihres Faches in der Hauptkirche St. Michaelis
am Montag, 05. November 2018, um 16.55 Uhr

Die Führungselite des Hamburger Handwerks wächst um 518 neue Meisterinnen und Meister ihres Faches. Im Rahmen eines Festaktes im Hamburger Michel werden ihnen die Meisterbriefe ausgehändigt, das Qualitätssiegel des Handwerks. Und das im wahrsten Sinne des Wortes mit Pauken und Trompeten vor mehr als 1.000 Gästen.

Bereits um 16:00 Uhr Gruppenfoto mit den Meisterinnen und Meistern!

Aus dem Programm:
• Festlicher Einzug der jungen Meisterinnen und Meister mit musikalischer Begleitung der Marching Band „Men in Blech“
• Grußworte von Hauptpastor Alexander Röder, Handwerkskammerpräsident Josef Katzer und Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher
• Ehrungen besonderer Meisterinnen und Meister des aktuellen Jahrgangs, Übergabe der Goldenen Meisterbriefe




AzuBi KickOff 2018 - Die Auftaktveranstaltung für die neuen Lehrlinge im Hamburger Handwerk

Am 9. Oktober 2018 hatte die Handwerkskammer Hamburg alle neuen Azubis und ihre Ausbilder zum "Azubi KickOff" in das Kammergebäude am Holstenwall eingeladen. Nach der Begrüßung durch den HWK-Präsidenten Josef Katzer, konnten sich die Azubis aus den verschiedenen Gewerken bei kühlen Drinks und leckerem Fingerfood kennenlernen und untereinander austauschen.

Wir hoffen, Ihr hattet viel Spaß und wünschen Euch eine schöne Ausbildungszeit!

        

Gruppenfoto "Handwerk - Ich gehör dazu!" (Quelle und Fotos; Handwerkskammer Hamburg & Thomas Peters Fotografie)





Ausbildung zum Brandschutz-Helfer
(gemäß § 10 Arbeitsschutzgesetz und ASR A2.2.)

Brandschutz geht jeden etwas an. Jedes Jahr gibt es in Deutschland unzählige Brände, die hohe Kosten zur Folge haben. Die Notwendigkeit von Brandschutzhelfern in Betrieben ergibt sich unter anderem aus geltenden Rechtsgrundlagen:
• Arbeitsschutzgesetz §10 Abs.2 "Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen"
• Technische Regeln für Arbeitsstätten ASR A2.2 "Maßnahmen gegen Brände" Abschnitt 6.2 "Brandschutzhelfer"

Im angebotenen Lehrgang zum Brandschutzhelfer vermitteln unsere Brandschutz-Experten die Kenntnisse zum vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutz in Theorie und Praxis. Durch die Teilnahme an unseren Lehrgängen zum Brandschutzhelfer kommen Sie Ihrer Unternehmerverpflichtung aus dem § 10 des Arbeitsschutzgesetzes nach und erfüllen die Vorgaben der ASR A2.2 in Bezug auf normale und auf erhöhte Brandgefährdung. Die nächsten Termine sind:

Mittwoch, 19. Dezember 2018 von 09.oo - 13.oo Uhr - Der Kurs ist leider bereits ausgebucht

Preis pro Teilnehmer EUR 99,00 (zzgl. 19% MwSt.)

Veranstaltungsort: Betriebssportverband Hamburg e.V., Wendenstraße 120, 20537 Hamburg

Bei Interesse senden Sie uns bitte die Anmeldung (bitte hier klicken) ausgefüllt und unterschrieben zu.



Unsere Partner ...

                             

Vereinigte Innungsgeschäftsstelle Hamburg

VIG HamburgDie Vereinigte Innungsgeschäftsstelle Hamburg ist der Zusammenschluss von derzeit 23 Handwerksinnungen und handwerksständischen Organisationen mit Sitz in Hamburg.
Das Einzugsgebiet umfasst neben Hamburg und Berlin auch die Bundesländer Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern
und den Norden Niedersachsens.

Aufgabe der VIG ist es zunächst, die satzungsgemäßen Aufgaben der einzelnen Mitgliedsinnungen und handwerksständischen Organisationen wahrzunehmen. Darüber hinaus hat sich die VIG im Laufe der zurückliegenden Jahre von einer Verwaltungsstelle der Innungen zu einem modernen Dienstleistungszentrum entwickelt, das den Mitgliedern und handwerksständischen Organisationen umfassende Beratungsleistungen sowie vielfältige geldwerte Dienstleistungen bietet.